Ei aufschlagen

Ei aufschlagen

Wenn du dir ein Spiegelei machen willst, ist das Ei aufschlagen absolut kein großes Ding. Sollte es mal nicht klappt und das Eigelb zerfließt dabei, wird es halt ein Rührei. Hier zeigen wir dir, wie du das Eigelb vom Eiweiß trennst.

Du benötigst dazu
1 Ei
1 Gefäß (zum Auffangen des Weiweißes)
evtl. 1 Gefäß (sofern du das Eigelb erst noch sammeln möchtest, bevor du es benötigst)

Schlage das Ei mit mittlerer Kraft auf eine wiederstandsfähige Kante (Gefäß, Tisch, manche nutzen sogar ein Messer). Versuche es zunächst lieber mit weniger Kraft. Teste in Ruhe, wie wiederstandsfähig die Eierschale ist, bevor du David gegen Goliath spielst und direkt Rührei produzierst.

Der Sprung in der Schale, den du durch den Schlag hervorgerufen hast, nutzt du, um das Ei an dieser Stelle auseinanderzubrechen. Halte das Ei dabei über das Gefäß, um das erste Eiweiß aufzufangen.

Halte das Ei so, dass das Eigelb direkt in einer Hälfte der Eierschalen aufgefangen wird.

Nutze jetzt die zweite Hälfte der Eierschalen, um das Eigelb hin und her fließen zu lassen, so dass das übrige Eiweiß abfließen kann.

Am Ende hast du das Eiweiß vom Eigelb getrennt und kannst es weiterverarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.